, , , ,

Blockchain Summit CeBIT 2017

Am zweiten Tag der CeBIT 2017 fand das erste „CeBIT Blockchain Summit“ statt. Die ganztägige, kostenpflichtige Veranstaltung war sehr gut besucht – nach Aussage des Organisators wurden ca 140 Tickets verkauft. Das Knowhow des internationalen Publikums war recht unterschiedlich: einige Besucher hatten durchaus tiergehendes Blockchain-Wissen, andere waren auf dem Weg sich ein grundsätzliches Verständnis bezüglich Blockchain anzueignen. Es ist verständlich, dass es bei einer so heterogenen Zielgruppe schwierig ist, ein stimmiges Setup für eine derartige Veranstaltung zu finden.

Meines Erachtens nach würde es helfen, bei einem zukünftigen Summit Vorträge in logischen Segmenten anzubieten, z.B. strukturiert nach „Basics“, „Technologe“ und „Business“. Unabhängig davon war das erste CeBIT Blockchain Summit ein Erfolg. Eine gute Mischung von unterschiedlichen Experten bot interessante Vorträge (u.a. Meinhard Benn von Satoshi PaySven Laepple von Astratum oder Fabian Vogelsteller von Ethereum), das Feedback der Zuhörer war durchweg positiv. Ich freue mich darauf zu erleben, wie sich dieses Format auf der CeBIT entwickelt.

Apropos CeBIT und Entwicklung: am Tag nach dem Blockchain Summit gab der CeBIT Chef Oliver Frese deutliche Änderungen beim CeBIT-Konzept bekannt: zukünftig wird die Veranstaltung aus den Bereichen Business, Konferenz und Festival bestehen. Auch der Termin wird geändert: nicht mehr März, zukünftig Juni. Hier finden Sie die offizielle Verlautbarung der Messegesellschaft. Ich freue mich darauf zu erleben, wie das Konzept CeBIT2018 konkret umgesetzt wird und welche Rolle Blockchain auf der CeBIT2018 spielen wird.

Anbei einige Impressionen von dem Summit und der CeBIT2018-Ankündigung. Schlussendlich noch ein Link zu meiner Präsentation anlässlich des CeBIT 2017 Blockchain Summits.